Mittwoch 13.01.10, 12:00 Uhr

Bunte Ruhr-Uni

Die Beton-Ruhr-Uni wird z. Z. – wie jedes Jahr im Januar – ganz bunt. Es ist Wahlkampf für das Studierendenparlament. Tausende von Plakaten werben für die verschiedenen Listen. Die Grüne Hochschulgruppe hat dabei auf ein Outfit ihrer Partei zurückgegriffen, als die noch gegen Krieg, Studiengebühren und CDU-Landesfürsten war. Die Linke Liste hat Rudi Dutschke und Alfred Hitchcock zu Wahlkampfhelfern gemacht und die alternative liste kreiert eine Komposition aus Andy Warhol und Pippi Langstrumpf: Macht Euch die Uni, wie sie Euch gefällt. Im jetzigen linken AStA ist ansonsten noch die Liste Schöner Wohnen in Bochum vertreten, die gerade ihre Webseite renoviert hat. Bei den Oppositionsgruppen sind die konservativen Ultras von RCDS und LHG noch nicht dazu gekommen, ihre Webseiten seit dem November zu aktualisieren. Die Jusos geben sich erfreulich selbstkritisch, übernehmen die Verantwortung für die desaströsen Folgen des Juso/RCDS/LHG-AStA vor zwei Jahren und versprechen einen Neuanfang. Die RUB-Piraten, die zum ersten Mal antreten, können fünf Tage vor der Wahl noch keine Positionen und Inhalte anbieten, weil diese erst noch in “eine  grammatisch korrekte Form” gebracht werden müssen.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de