Dienstag 30.06.09, 15:00 Uhr
Soziale Liste protestiert:

Schießübungen im Rahmen des Ferienpasses?

„Mehr als befremdlich” findet Nuray Boyraz, Ratsfrau der Sozialen Liste, dass im Ferienpass 2009 erneut zwei Bochumer Schützenvereine Sportschießen und Übungsschießen anbieten. Die Soziale Liste schreibt dazu: »Das „Sportschießen kennen zu lernen” bietet der Schützenverein „Treue Kameradschaft” BO-Laer 1951 für Kinder ab 12 Jahren an. Als Termine stehen im Ferienpass-Prospekt jeweils die Dienstage in den Schulferien. Treffen ist am Schießstand neben der Freiwilligen Feuerwehr an der Alten Wittener Str. Schon für Kinder ab 10 Jahren gibt es das „Übungsschießen mit der elektronischen Anlage” auf dem Schießstand des Bürgerschützenvereins Blau-Weiß 05 Oberdahlhausen. Für Kinder ab 14 Jahren wird „Sportschießen mit dem Luftgewehr” angeboten. „Vor dem Hintergrund des Waffenmissbrauchs und den bekannten Amokläufen aber auch den Vorfällen im Bochumer Raum, wo Kinder mit Soft-Air-Waffen und selbst zusammengestellten ‚Kampfanzügen’ in Langendreer/Witten und in Weitmar Kriegsspiele veranstalteten, sind diese Angebote im Ferienpass unerträglich”, sagt die Ratsfrau der Sozialen Liste. Und weiter „Schießen üben, hat nichts im Ferienangebot für Kinder zu suchen.”«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de