Dienstag 30.06.09, 14:00 Uhr

Für längeres gemeinsames Lernen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft schreibt: »Für längeres gemeinsames Lernen an Bochumer Schulen sprachen sich am vergangenen Donnerstag 12 Organisationen und zahlreiche namhafte Privatpersonen aus. Auf Einladung des evangelischen Schulreferats und der GEW Bochum kamen Vertreter von Parteien und Verbänden ins Jahrhunderthaus an der Alleestraße. Auf der Tagesordnung stand die Beratung und Verabschiedung einer Resolution, die sich für längeres gemeinsames Lernen in Bochum ausspricht.

Zu Beginn hielt Dr. Carolin Rotter von der AG Schulforschung und Schulpädagogik der Ruhr-Uni Bochum ein Impulsreferat über die Defizite des deutschen Bildungssystems. Ihr Fazit war eindeutig: Die frühe Selektion nach der vierten Klasse – neben Österreich in Deutschland einzigartig auf der Welt – grenzt Kinder aus und lässt deren Fähigkeiten ungenutzt.
Unter diesem Vorzeichen wurde dann auch eine vorbereitete Resolution, die auf eine Veränderung der Schulstruktur zielt, intensiv diskutiert – mit dem Ergebnis, dass die Anwesenden schließlich zufrieden waren: Alle zeichneten die in Details veränderte Entschließung am Ende der Veranstaltung.
Somit sieht die GEW Bochum die Basis geschaffen, an dieser Frage weiter zu arbeiten. Es ist geplant, im Spätsommer die nächste Sitzung abzuhalten, auf der es um die zukünftigen Aktivitäten gehen soll. Dabei soll es vor allem um Öffentlichkeitsarbeit gehen. Ulrich Kriegesmann vom Vorstand der GEW Bochum: „Es wird Zeit, dass in der Öffentlichkeit verbreitete schiefe Vorstellungen, die leider immer noch unter dem Begriff “Einheitsschule” kursieren, gerade gerückt werden.”
Beispielsweise wird an die Einrichtung einer Homepage, an Diskussionsveranstaltungen und die Werbung weiterer Unterstützer für das Anliegen „aus dem öffentlichen Leben Bochums” gedacht.
Erstunterzeichner der Resolution sind: Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, SPD, Soziale Liste DGB, dgb-jugend, GEW, Verdi, AWO, IFAK, Jugendring, Schulreferat der ev. Kirche, Rotraud Burchardt-Kamplade, Christine Eiselen, Nurhan, Dogruer-Rütten, Dr. Peter Reinirkens, Manfred Rotermund, Christoph Schwenzfeier, Ulrich Wicking«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de