Samstag 02.09.06, 18:00 Uhr

Gezielte Desinformation durch die Verwaltung

Auf der Webseite der Bürgerinitiative gegen die DüBoDo ist ein Offener Brief von Friedrich Ewen an die Mitglieder des Stadtrates zu lesen. Es geht dabei um die Antwort auf die Anfrage des Stadtverordneten Rogall (SPD) zur Verkehrsverlagerung seit Einführung der Lkw-Maut, die als Mitteilung der Verwaltung unter der Vorlage-Nr. 20061832/00 für die Sitzung des Rates am 31.8.2006 vorlag. Hier wird, so Friedrich Ewen, “die Rechts- und Sachlage unzutreffend und unvollständig dargestellt”. An einer Stelle konstatiert Friedrich Ewen: “Diese Darstellung ist falsch und so unvollständig, dass man schon von gezielter Desinformation sprechen kann.” Der offene Brief schildert eindrucksvoll, wie die Umweltverwaltung der Stadt sich aus ihrer Verantwortung für die Gesundheit der Bevölkerung stiehlt.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de