Montag 01.04.24, 17:36 Uhr

Kafka und mehr im Kino Endstation


DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS - Trailer - Ab 14. März 2024 im Kino.

Neben dem normalen Programm im Kino Endstation wierden am Dienstag den 9.4. die Medizinische Flüchtlingshilfe gemeinsam mit dem Fritz-Bauer-Forum einen Filmabend zum Vökermord in Ruanda durchführen. Die Ankündigung des Kinos über das ganze Programm in der kommenden Woche: »1923: Dora Diamant und Franz Kafka lernen sich zufällig am Ostseestrand kennen. Er ist ein Mann von Welt, sie aus dem tiefen Osten, er kann schreiben, sie kann tanzen. Sie steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden, er schwebt immer etwas darüber. Sie umarmt den Indikativ, er verheddert sich im Konjunktiv. Aber als die beiden einander kennenlernen, wird alle Verschiedenheit einerlei. Ein einziges Jahr ist ihnen vergönnt, bis Franz Kafka viel zu früh stirbt.

Liebe gegen alle Widerstände – so könnte man die Prämisse von Die Herrlichkeit des Lebens zusammenfassen. Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Michael Kumpfmüller wird die berührende Geschichte der großen Liebe von Franz Kafka und Dora Diamant erzählt.

DREAM SCENARIO | TRAILER deutsch

Ebenfalls ab Donnerstag, den 04.04. ist der neue Film mit Nicolas Cage – Dream Scenario – im endstation.kino zu sehen. Paul weiß nicht, wie ihm geschieht. Erst ist es nur seine Tochter, die surreale Träume von ihm hat. Aber auf unerklärliche Weise werden es immer mehr Leute, die nachts Visionen von ihm haben, sogar Wildfremde! Bisher war der blasse Familienvater und wenig geistreiche College-Professor nie im Mittelpunkt oder cool. Aber jetzt wird er plötzlich als „angesagtester Mensch der Welt“ gefeiert und die Medien reißen sich nur so um den neuen Internetstar, von dem alle träumen. Als die kollektiven nächtlichen Episoden allerdings zunehmend albtraumhafter geraten, kippt die allgemeine Stimmung und Paul wird von einem Shitstorm gigantischen Ausmaßes überrollt.

BALTIC HEALING. Trailer 2024

Am Montag, den 08.04. ist aufgrund der großen Nachfrage im endstation.kino erneut der Dokumentarfilm Baltic Healing zu sehen. In Lettland ist eine alte europäische Heiltradition noch immer lebendig. Sie ist verbunden mit Kräuterheilkunde und dem Feiern der Jahreskreis-Feste. Die meisten Heilerinnen in Lettland arbeiten im Pirts (traditionelles Dampfbad).  Die traditionelle Heilkunde der Frauen in Lettland hat die Verbote während der Christianisierung und der Soviet-Herrschaft überlebt.  Während der Mittsommer-Feierlichkeiten haben Andrea Lötscher und Baiba Baika im Juni 2023 in Lettland gedreht. Es entstand ein lebendiges Portrait von vier Pirts-Meisterinnen und Heilerinnen, die im Pirts (traditionelles Dampfbad) mit Heilkäutern, Massagen und z.T. auch Amanita Muscaria (Fliegenpilz) arbeiten.

Am Dienstag, den 09.04. veranstalten die Medizinische Flüchtlingshilfe sowie das Fritz Bauer Forum im endstation.kino einen Filmabend zu dem Völkermord in Ruanda, der sich am 06. April zum dreißigsten mal gejährt hat. Der Eintritt ist frei und der Film in englischer Sprache mit englischen Untertiteln.
Am 06. April 1994 begann in Ruanda das Morden und damit eines der schwersten Menschenrechtsverbrechen der menschlichen Geschichte. In 100 Tagen wurden systematisch etwa 1 Millionen Menschen ermordet – alle 10 Sekunden wurden Tutsi von radikalen Hutu mit dem Ziel getötet, diese auszulöschen. 30 Jahre später wollen die MFH Bochum und das Fritz Bauer Forum an den Völkermord in Ruanda mit einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe gedenken.

LA HAINE - HASS - TRAILER [German-Deutsch] HD

Am Mittwoch, den 10.04. zeigt das endstation.kino in der Reihe Die Stadt ist anderswo begleitend  zur Ausstellung der Stiftung Situation Kunst im Museum unter Tage den Film La Haine – Hass. Im Vorprogramm ist, kuratiert von blicke filmfestival des ruhrgebiets  der Kurzfilm Alles Übel der Welt von Marlene Bischof und Nicolai Zeitler zu sehen.
La Haine – Hass beginnt an irgendeinem Morgen in irgendeinem Sozialbau-Ghetto in einer Banlieue, einem Vorort von Paris. Es herrscht Ausnahmezustand! Nach einer Nacht voller Gewalt zwischen der Polizei und einer Gruppe Jugendlicher herrscht offener Krieg zwischen beiden Parteien. Ein 16-jähriger ringt mit dem Tod, nachdem er in einem Verhör brutal zusammengeschlagen wurde. Die Jungen Hubert, Said und Vinz stehen an forderster Front im Kampf gegen die Polizei, getrieben vom Hass gegen das System. Es ist ein Tag, der ihr Leben verändern wird.

The Host - Official Trailer

In der Themenreihe Riesenmonster mag es Riema Al-Khatib alias Little Miss Primetime diesmal groß und widmet sich  den wichtigsten Riesenmonstern der Filmgeschichte. Am Mittwoch, den 10.04. zeigt sie in Kooperation mit dem kommunalen Kino der vhs bochum den Spielfilm The Host. Sechs Jahre nachdem ein amerikanischer Pathologe 200 Flaschen Formaldehyd in den Abfluss kippt, beginnt eine mutierte Kreatur aus dem Hangang Menschen an der Flusspromenade anzugreifen. Wer nicht gleich verspeist wird, muss als Snack für später mit. So auch die Jugendliche Park Hyun-seo, die auf Hilfe vom Militär leider nicht hoffen kann, da sie direkt für tot erklärt wird. So begeben sich ihr Vater Park Kang-doo und der Rest ihrer Familie selbst in die Kanalisation von Seoul, um sie aus den Fängen des Monsters zu retten.
Was wäre Little Miss Primetime ohne den einen oder anderen koreanischen Film? In dieser Runde, die sich um Riesenmonster dreht, darf der Regisseur Bong Joon Ho seinen künstlerischen Senf mit The Host dazugeben. Natürlich darf da sein langjähriger Kollaborateur Song Kang-ho nicht fehlen, der auch in drei weiteren seiner Filme mitspielte: Parasite, Snowpiercer und Memories of Murder.
Mit einer Einführung vor dem Film.

Im KinderKino zeigt das endstation.kino am Sonntag, den 07.04.. um 16.00 Uhr Felix – Ein Hase auf Weltreise