Freitag 08.11.19, 15:00 Uhr

Löt-Workshop in der Anti-Sexismus Woche


Im Rahmen der Anti-Sexismus Woche veranstalten space-left und das Gleichstellungsbüro der RUB einen Löt-Workshop für alle Frauen*, die schon immer mehr mit Elektronik machen wollten, als sie nur zu benutzen. Das ganze findet am Mittwoch, den 13. 11. um 16:00 bis ca. 20:00 Uhr im ID-Gebäude, Raum 1 / 158 der Ruhr-Uni statt. In der Einladung heißt es: »Wir bieten einen einfachen Bausatz als Löt-Projekt an und haben dafür auch alle Werkzeuge vor Ort. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten um eine kurze Anmeldung an anmeldung@space-left.org, da die Plätze begrenzt sind.

Bei dem Workshop erschafft ihr aus einem Beutel mit Bauteilen und einer kleinen Leiterplatte mit Hilfe von Lötkolben und Lötzinn eine funktionierende elektronische Uhr \o/. Unser gemischtes Team erklärt, zeigt und hilft euch dabei.
Einige bewährte Übungen am Anfang machen dabei vertraut mit Lötkolben und Lötzinn. Danach geht es an den Aufbau des eigentlichen Bausatzes, dabei lernen wir einige gängige Bauteile kennen.
Nachdem der Bausatz aufgebaut ist, testen wir die Uhr gemeinsam durch, und können dann das Verrinnen der Zeit auf der selbstgebauten Uhr genießen. Falls ihr noch nicht volljährig seid, klärt bitte ab, ob ihr einen Elternteil (o.ä.) mitbringen müsst.

Frauen*?
Wir schreiben Frauen*, da wir Geschlecht für ein sehr kompliziertes Konstrukt halten und die einfache Einteilung in Mann und Frau vielen Menschen nicht gerecht wird.
Insbesondere wollen wir auch all jene einladen, die für sich lieber die Begriffe non-binary, queer, trans oder* wählen.

Und was ist mit Männern?
Wenn du dich als Mann fühlst und als Mann / Junge aufgewachsen bist, würden wir uns freuen, wenn du zu einem unserer all-gender Workshops kommst.«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 50 = 56