Dienstag 24.09.19, 15:13 Uhr

The Whale and the Raven


Von Freitag, den 27.09. bis Sonntag, den 29.09. zeigt das endstation.kino jeweils um 17 Uhr in der Reihe endstation.zukunft den Dokumentarfilm The Whale and the Raven. Wie vielerorts auf unserem Planeten kollidieren auch im kanadischen Hartley Bay im Nordwesten Kanadas, wirtschaftliche Interessen mit den Ziele von Umweltschutz und Wissenschaft. Regisseurin Mirjam Leuze porträtiert in ihrem Dokumentarfilm ein sensibles Ökosystem im Nordwesten Kanadas, mit beeindruckenden Naturaufnahmen und reflektiert über die Zukunft der ökologisch so reichen Region, die durch Profitinteressen und politische Entscheidungen aufs Spiel gesetzt wird.

Mirjam Leuze, die in Köln Ethnologie, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften studierte, beschäftigte sich bereits in vielen ihrer Arbeiten mit dem Raubbau an der Natur und den sozialen Folgen. Anstatt die gesellschaftlichen Konflikte zu entwirren, zeigt Mirjam Leuze vornehmlich die Faszination dieses Naturparadieses und schaut den Wissenschaftler*innen bei ihrer Arbeit über die Schulter. Mit den beeindruckenden Bildern und Stimmungen wählte das DOK.fest München 2019 The Whale and the Raven als Eröffnungsfilm. Kinokino, das Filmmagazin im BR Fernsehen kommentierte: „The Whale and the Raven ist kein kämpferischer Dokumentarfilm im Stile von Michael Moore, sondern eine stille meditative Hymne darauf, im Einklang, im Respekt mit der Natur zu leben.“