Die Linke im Rat hat eine neue Ausgabe ihrer Zeitung „Einblicke“ herausgebracht und schreibt dazu: »Immer wieder hat die Linksfraktion die Hartz-IV-Regelungen kritisiert und versucht, Verbesserungen für die ALG-BezieherInnen in Bochum durchzusetzen. In der neuen Ausgabe der Einblicke wendet sie den Blick diesmal auf die andere Seite des Schreibtischs, zu den überlasteten KollegInnen des Jobcenters. Zur Arbeitssituation im Jobcenter sprach die Linksfraktion mit der Personalratsvorsitzenden, Karin Richter Pietsch. Weitere Themen sind u.a. die Naziaktivitäten in Langendreer, Bundeswehrwerbung an Schulen und die Bochumer Schullandschaft. Die “Einblicke” gibt es gedruckt im Fraktionsbüro der Linken (Willy-Brandt-Platz 1-3). Es gibt sie auch als PDF-Datei