Mittwoch 13.03.19, 12:14 Uhr

2. Antirassistischer Workshop

Das Bochumer Bündnis gegen Rechts und der Kinder- und Jugendring Bochum laden LehrerInnen, SchulsozialarbeiterInnen, JugendleiterInnen, ehrenamtlich und hauptberuflich in der Bildungsarbeit Tätige und alle Engagierten am Donnerstag, 21. März 2019 um 18.00 Uhr zu einem antirassistischen Workshop im ver.di-Haus, Universitätsstr. 76 ein: »In dem Workshop stellen Initiativen, Organisationen und Bildungseinrichtungen vor, welche antirassistischen Aktionen und Projekte sie in Bochum anbieten. Der Workshop soll dazu beitragen, die vorgestellten Angebote für die Arbeit an Schulen, in Jugendgruppen und in der Bildungsarbeit zu nutzen und den Akteuren Gelegenheit geben, sich auszutauschen und zu vernetzen. Informationen, welche finanziellen, räumlichen und personellen Unterstützungsmöglichkeiten es gibt, werden ebenfalls vorgestellt.

Beim ersten antirassistischen Workshop 2017 ist auch die Idee entstanden, eine Handreichung „Antirassistisches Engagement“ zu erstellen. In Bochum gibt es vielfältige antirassistische Angebote, die nachahmenswert sind und die deshalb bekannter gemacht werden sollen. Dazu gehören verschiedene Rundgänge, die an die Verbrechen der Nazis und an den Widerstand erinnern, Gedenkveranstaltungen, Bildungs- und Kulturangebote und antirassistische Projekte. Die Handreichung wurde am 08. Mai 2018 präsentiert und sie ist mittlerweile vergriffen. Deshalb soll eine zweite überarbeitete Auflage herausgegeben werden, in der auch neue Projekte und Träger antirassistischer Arbeit vorgestellt werden können.

Vereine und Initiativen, die Projekte beim antirassistischen Workshop vorstellen möchten, melden sich bitte telefonisch 0234 – 51 64 61 56 oder per Email: info@jugendring-bochum.de in der Geschäftsstelle des Kinder- und Jugendrings.«


 

LeserInnenbrief schreiben:

 
 
 
 

Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de