Mittwoch 05.12.18, 10:06 Uhr

Jung-Poet*innen gesucht!

Der Bahnhof Langendreer veranstaltet am 15. Und 16. Dezember jeweils von 10 bis 16 Uhr im Rahmen von act now! seine erste Poet’s Corner: Eine Schreibwerkstatt für alle von 14 bis 27, die gern eigene starke, witzige, berührende, laute oder leise Texte produzieren möchten. Das Wochenende bietet allen, die sich im Schreiben ausprobieren oder weiterentwickeln wollen die Möglichkeit, genau das zu tun. Danny Friedrich, der das Projekt leitet ist überzeugt: „Diese jungen Menschen tragen so viele Geschichten, Erfahrungen, Erwartungen, so viele unterschiedliche Perspektiven in sich, die bislang einfach noch nicht gehört wurden! Das Schreiben bietet eine Möglichkeit, das alles öffentlich zu machen, sich auszuprobieren und dabei an dem einen oder anderen Thema abzuarbeiten.“
Was ist zu erwarten? Zunächst einfache Einstiege ins kreative Schreiben und Übungen, um den Kopf aus- und den inneren Kritiker auf Pause zu schalten. Außerdem ist das Wochenende voll von unterschiedlichsten Schreibanlässen und kreativen Zugängen, um das, was im Kopf, im Herzen ist, aufs Papier zu bringen. Darüber hinaus wird es auch in die Verbesserung der eigenen Texte gehen: „Ist das, was da steht, wirklich das, was ich sagen will?“ Nicht zuletzt bietet die Poet’s Corner immer auch die Möglichkeit, die eigenen Werke zu präsentieren und sich wertschätzende und zugleich klare Rückmeldung einzuholen.
Zielgruppe und Anmeldung: Das Wochenende ist für Unerfahrene genauso geeignet wie für Erfahrene von 14 bis 27 Jahren! Eigene Ideen, Entwürfe und vielleicht schon vorhandene Texte herzlich willkommen! Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung unter danny.friedrich@bahnhof-langendreer.de oder per WhatsApp: 01522 – 381 06 48. Eintritt frei!


 

LeserInnenbrief schreiben:

 
 
 
 

Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de