Freitag 28.04.17, 14:41 Uhr

Wahlkampffest der Linkspartei

Unter dem Titel “Druck machen! Für Soziale Gerechtigkeit in NRW“ lädt die Linkspartei am Donnerstag, 4. Mai von 15 bis 20 Uhr auf dem Husemannplatz zu einer Wahlkampfveranstaltung u. a. mit Sarah Wagenknecht und Sevim Dagdelen ein: »Laut Ministerpräsidentin Hannelore Kraft befindet sich Nordrhein-Westfalen im Aufschwung. Die Wirtschaft wachse und kein Kind werde mehr zurückgelassen. Auch für NRW gelte Angela Merkels Satz: Uns geht es gut. Mit der Realität der Mehrheit der Menschen hat dieses Bild nichts zu tun. Während die Gewinne gerade für die Exportwirtschaft in NRW sprudeln und der Kontostand bei den reichsten 10 Prozent immer weiter steigt, werden die Armen immer zahlreicher. 40 Prozent der Haushalte haben heute weniger Realeinkommen als 1999. Sie sind die Verlierer der Politik der Landesregierung. Jeder Fünfte im Ruhrgebiet lebt in Armut. Jedes dritte Kind wächst in Armut auf. Wenn im Freundeskreis der Besuch im Kino oder dem Schwimmbad geplant wird, müssen deshalb viele Kinder absagen und zuhause bleiben. Ausgrenzung wird so zum Alltag.
Gleichzeitig werden Reiche immer reicher. 36 Milliardäre besitzen mit 297 Milliarden Dollar so viel wie die ärmere Hälfte der Bevölkerung. Union und SPD erhöhen zudem im Bund den Rüstungshaushalt um 8 Prozent allein in diesem Jahr auf 37 Milliarden Euro. Geld, das für Investitionen, die Instandsetzung von Schulen und ein gut finanziertes und kostenfreies Bildungssystem ab dem Kindergarten fehlt.
Soziale Ungerechtigkeit und Armut sind kein Schicksal, es ist das Ergebnis von Politik. SPD, CDU, Grüne und FDP haben mit ihrer Politik das zu verantworten. Die Linke findet sich mit diesen ungerechten Verhältnissen nicht ab. Soziale Gerechtigkeit durchsetzen und die Lebensbedingungen für die Mehrheit der Menschen in NRW verbessern – dafür steht Die Linke.
Am 14. Mai haben Sie die Chance für einen Politikwechsel in NRW zu stimmen. Wir wollen sozialer Gerechtigkeit eine Stimme im nordrhein-westfälischen Landtag geben. Denn die Politik muss wieder im Sinne der Mehrheit der Menschen gemacht werden. Dafür steht Die Linke.
Die Linke freut sich, folgende Gäste für ein Grußwort begrüßen zu dürfen: Jochen Bauer (Sprecher der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Bochum) und Norbert Arndt (Gewerkschaftssekretär ver.di Bezirk Bochum-Herne, Initiative GewerkschafterInnen für Frieden und Solidarität).

Programm:

  • 15.00 Uhr Kinderprogramm (Hüpfburg, Kinderschminken), Bierwagen, Infotische, Essen und Trinken
  • 15.30 Uhr Eröffnung und Begrüßung durch Kreisvorsitzende Amid Rabieh und Hannah Bruns
  • 15.45 Uhr Moderierte Fragerunde mit: Sabine Lehmann (Direktkandidatin für Wahlkreis 109) und Amid Rabieh (Direktkandidat für Wahlkreis 108)
  • 16.10 Uhr Grußwort von Jochen Bauer (Sprecher GEW)
  • 16.20 Uhr Norbert Arndt (Gewerkschaftssekretär ver.di Bezirk Bochum-Herne)
  • 16.30 Uhr Compania Bataclan
  • 17.00 Uhr Sevim Dagdelen (Bochumer MdB, Die Linke)
  • 17.30 Uhr Christian Leye (Spitzenkandidat Die Linke NRW zur Landtagswahl)
  • 18.00 Uhr Sahra Wagenknecht (Vorsitzende Fraktion Die Linke im Deutschen
  • Danach bis ca. 20 Uhr: Musikalischer Ausklang«

 
 
 
 

 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de