Dienstag 15.11.16, 09:08 Uhr
Für Kinder mit und ohne Fluchterfahrung

Heldinnen im endstationKino

Das endstationKino schreibt:»Nach dem riesigen Spaß mit dem Kinderfilmprogramm von hier aus im Frühjahr und Sommer dieses Jahres geht es nun wieder los: Die neue Filmreihe von hier aus trägt den Titel Heldinnen und richtet sich an Kinder mit und ohne Fluchterfahrung. Ab dem 21. November 2016 können Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren wieder jeden Montag von 16.00 – 18.00 Uhr kostenlos Spiel-, Kurz-, Animations- und Dokumentarfilme sehen und hinterher gemeinsam über die Filme diskutieren. Die Auswahl der Filme sowie die medienpädagogischen Begleitworkshops erstellen die Studierenden gemeinsam mit Geflüchteten. Wir freuen und auf alle Filmbegeisterten, mit Lust am schauen und mitreden.
Für begleitende Eltern, kleinere und größere Geschwister wird im Foyer mit Spielen, Kaffee und Kuchen gesorgt. Dieses Vorhaben wird gefördert durch den “Förderfonds Interkultur Ruhr” und „Demokratie leben“ und in Kooperation mit dem Institut für Medienwissenschaften durchgeführt. Am 21.11. wird der Film Alles steht Kopf gezeigt. Die elfjährige Riley wird durch den Umzug ihrer Familie nach San Francisco plötzlich aus ihrem bisherigen Leben gerissen. Die Gefühle im Kontrollzentrum von Rileys Kopf haben mächtig zu tun und sind sich oft nicht einig wer steuert: Das ist lustig, geht ans Herz und erklärt uns tatsächlich ein wenig, wie unser Gehirn und unsere Gefühle funktionieren.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de