Mittwoch 03.08.16, 21:29 Uhr

829 Ausbildungsplätze fehlen

Mit einen beträchtlichen Propagandaaufwand wird zur Zeit von der Arbeitgeberseite mit Hilfe der Medien der Eindruck erweckt, als ob es in der beruflichen Bildung reichlich freie Lehrstellen und kaum noch BewerberInnen gäbe. Dazu die Zahlen der Arbeitsagentur Bochum, die in der letzten Woche für den Monat Juli veröffentlicht wurden: Danach sind seit dem 1. Oktober 2015 in Bochum  2007 Lehrstellen bei der Agentur  gemeldet worden. Dem stehen im gleichen Zeitraum 2.521 junge Menschen gegenüber, die sich bei der Agentur als Lehrstellen-Suchende gemeldet haben. Laut Urteil des Bundesverfassungsgerichtes kann erst dann von einem ausgeglichenen Ausbildungsmarkt die Rede sein, wenn auf 100 Bewerber 112,5 freie Plätze kommen, damit die jungen Menschen von dem im Grundgesetz garantierten Recht auf freie Berufswahl Gebrauch machen können. Das wären 2836 Lehrstellenangebote. In Bochum fehlen in diesem Jahr nach offiziellen Maßstäben also mindestens 829 Ausbildungsplätze, um dem Grundgesetzauftrag gerecht zu werden.
Die Ausbildungsstellenmarkt-Statistik der Bochumer Arbeitsagentur für Juli 2016.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de