Montag 21.09.15, 10:59 Uhr

Hommage an Werner Herzog

Ab Donnerstag, den 24.09. zeigt das endstation.kino um 20.00 Uhr Werner Herzogs viel beachteten Film “Königin der Wüste“. Die Britin Gertrude Bell machte sich als Forschungsreisende auf den Weg nach Teheran und setzte sich dort intensiv mit den Menschen und ihrer Kultur auseinander. Sie gestaltete als Wissenschaftlerin, Schriftstellerin und letztlich auch als politische Beraterin die Region maßgeblich mit. Ungewöhnlich für eine Frau zur Zeit des beginnenden 20. Jahrhunderts, heute dafür besonders sehenswert. Mit dem Film “Lebenszeichen” gibt es dann gleich den zweiten Film von Werner Herzog im September im endstation.kino zu sehen.
In der Ankündigung heißt es: »Am Mittwoch, den 30.09. bieten wir in der Reihe DéJà VU ab 19.30 Uhr eine Filmeinführung von und mit Rainer Vowe an. Lebenszeichen zeigt uns dann den ereignislosen Alltag der Soldaten Stroszek, Meinhard und Becker auf der griechischen Insel Kos während des zweiten Weltkrieges. Ihre Aufgabe ist es ein Munitionsdepot zu bewachen. Doch die Hitze und auch das Warten auf den Feind fordern bald ihren Tribut.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de