Dienstag 08.09.15, 17:58 Uhr

Film: Zug der Hoffnung

Das FilmForum der Ev. Stadtakademie und der Melanchthonkirche setzt am Mittwoch, den 9. 9. um 19.30 Uhr im Melanchthon-Saal, Königsallee 48 seine Reihe zum Thema „Migration im Film“ mit „Sin Nombre“ fort. Der Film zeigt in drastischen Bildern das Schicksal honduranischer Flüchtlinge, die über Mexiko die US-Grenze erreichen wollen. Rivalisierende Banden kontrollieren die Güterzüge, auf denen die Flüchtlinge sich festklammern. Der Film lebt von der Dynamik des Zuges und der Spannung in der Beziehung zwischen der jungen Sarya und dem abtrünnigen Mafioso Casper. Regie: Cary Fukunaga, Mexiko/USA 2009, mit Edgar Flores, Tenoch Huerta u.a.  Nach der Vorführung wird zur Diskussion eingeladen, der Eintritt ist frei.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de