Dienstag 25.08.15, 19:37 Uhr

„Bewegte Pause“ für Bochumer Schulen

Günter Gleising, OB-Kandidat der Sozialen Liste setzt sich dafür ein, dass sich auch Bochumer Schulen an der Aktion „Bewegte Pause“ beteiligen und schreibt: »An einigen Schulen in NRW wurden gute Erfahrungen mit organisierter Bewegung (Spiel- Sportübungen) in den Pausen vor allen an Grundschulen gemacht. Die „Bewegte Pause“ hat das Sozialverhalten und die Lernbereitschaft der Kinder erhöht. Günter Gleising ist der Meinung, dass dies auch ein Modell für den Schulbetrieb in Bochum sein kann und hat dazu eine Anfrage zur Ratssitzung am kommenden Donnerstag gestellt.«

1 LeserInnenbrief zu "„Bewegte Pause“ für Bochumer Schulen" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "„Bewegte Pause“ für Bochumer Schulen" als RSS


 

27. Aug. 2015, 01:10 Uhr

LeserInnenbrief von Christoph Nitsch:

Ich glaube, es hakt!!!
Neben dem Zwangssport in der Schule den SchülerInnen auch noch ihre Pause wegnehmen und Gruppengymnastik verordnen!’
Wo leben wir denn?
Aus welchem Hirn ist denn sowas entsprungen?


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de