Freitag 19.06.15, 16:23 Uhr

Fromme Propaganda

Am kommenden Donnerstag, den 25. Juni wird Ulli Schauen um 19 Uhr im Bahnhof Langendreer über die Medienmacht der Kirchen diskutieren. 38% der Bundesbürger leben inzwischen religionsfrei, aber die Medien verkünden tagein, tagaus das Christentum als das Maß aller Dinge. TheologInnen tummeln sich in Redaktionen und Rundfunkräten. Feste Sendezeiten für “Verkündigungsformate” sind den Kirchen und den Evangelikalen in allen öffentlich-rechtlichen und allen privaten Sendern gesetzlich gesichert. Wer finanziert eigentlich die Fernsehgottesdienste und Verkündigungssendungen? Wer die christlichen Medien-Imperien und Journalistenschulen? Der Kölner Journalist Ulli Schauen hat zahlreiche Reportagen, Dokumentationen, Artikel und Bücher verfasst.
Soeben ist sein “WDR-Dschungelbuch“  erschienen, ein Ratgeber für freie Mitarbeiter. Sein 2010 erschienenes “Kirchenhasser-Brevier” ist ein wohlrecherchierter Rundumschlag gegen den Staat-Kirche Filz in Politik, Finanzen, Kultur, Bildung.
Veranstaltet von Internationaler Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA), Religionsfrei im Revier und Bahnhof Langendreer.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de