Samstag 25.04.15, 10:42 Uhr

70. Jahrestag der Befreiung
von Krieg und Faschismus

In den nächsten Wochen finden eine ganze Reihe von Aktivitäten im Gedenken an den 70. Jahrestag der Befreiung von Krieg und Faschismus am 8. Mai statt. Das Bochumer Bündnis gegen Rechts hat einen Überblick über Veranstaltungenzu dem Thema veröffentlicht. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen am Freitag, dem 8. Mai um 16 Uhr ein Rundgang zu Ehren der Opfer des Faschismus und zur Erinnerung an den Widerstand gegen den Faschismus auf dem Friedhof Freigrafendamm und eine Demonstration und Kundgebung am 9. Mai, zu der die Initiative GewerkschafterInnen für Frieden und Solidarität aufrufen.
Am Freitag erinnern an sechs Stationen auf dem Friedhof Ursula Balt (Pax Christi), Felix Lipski (Jüdische Gemeinde), Regine Hammerschmidt und Rolf Geers (Kinder- und Jugendring), Michael Niggemann (VVN-BdA), Thomas Eiskirch (SPD) und Timm Ackermann (DGB-Jugend) an die Opfer des Faschismus. Näheres.
Am Samstag ist um 13 Uhr die Auftaktkundgebung vor dem Hauptbahnhof. Anschließend geht der Demozug zum Platz vor dem Schauspielhaus. Hier sprechen u. a. Giorgos Chondros, SYRIZA und Horst Schmitthenner, IGM. Näheres.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de