Freitag 06.02.15, 14:35 Uhr
Heraus zu: Gesang, Gelage, Geschichte(n):

Arbeiterliederabend im Sozialen Zentrum

Am Samstag, den 7.  Februar um 20:00 Uhr  wehen im Sozialen Zentrum die mitgebrachten roten Fahnen. Hammer und Sichel müssen am Eingang abgegeben werden. Auf dem Programm stehen an diesem Abend Arbeiterlieder. In der Ankündigung heißt es: »Wir begeben uns auf eine musikalische Zeitreise durch die Geschichte der Arbeiter_innenbewegung. Die „Referenten“ (eigentlich nur Trinker mit Hang zum Singen) werden zwischen den Liedern ein paar geschichtliche Anekdoten zum Besten geben. Das Absingen der Lieder wird schön gemeinsam gemacht, wie es sich gehört! Alle sanges- und sufffreudigen Kehlen werden zudem solidarisch mit Gratisalkohol belohnt (Alle anderen auch, ob sie wollen oder nicht). London Buck(Cocktail): Gibt’s an der Theke. Liedtexte: Liegen aus. PS: Man muss nicht Kommunist_in sein, um diesen Abend noch lange in guter Erinnerung zu behalten.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de