Samstag 27.09.14, 13:30 Uhr

Piraten diskutieren über Flucht und Asyl

Am Freitag, den 10.10. laden die Bochumer Piraten um 17:30 Uhr im Casa Cuba, Metzstr. 31 zu einer Veranstung ein: »Ob Krieg, Hungersnot oder schlicht Armut – aus vielen Gründen fliehen Menschen aus ihrer Heimat auf der Suche nach einem besseren Leben für sich und ihre Angehörigen. Aber wer zählt eigentlich offiziell als „Flüchtling“ und wer nicht? Woher kommen die meisten Flüchtlinge, wo werden sie aufgenommen und wer hilft ihnen? Und wie funktioniert eigentlich in Deutschland und EU das Asylsystem?
Diese und andere Fragen werden bei einem Informationsabend „Flucht & Asyl“ der Piraten Bochum diskutiert. David Werner, Mitglied des AK Flüchtlinge, inkludierende Integration und Antidiskriminierung NRW (AK FiiA) wird in einem Vortrag zunächst einen grundlegenden Einstieg in das Thema Flucht und Asyl geben und anschließend das Asylsystem in Deutschland und der EU näher erläutern.
Im Anschluss gibt es eine offene Diskussion zum Thema.
Dazu André Kasper, Ratsmitglied der Piraten Bochum: „Vor dem Hintergrund einer gerade eröffneten Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Bochum ist es dringend geboten, die Bürgerinnen und Bürger stärker über die Hintergründe von Flucht und Asyl zu informieren. Wir möchten mit dieser Veranstaltung dazu beitragen, Ängste und Vorurteile abzubauen und damit allen Menschen in Bochum ein friedliches Zusammenleben ermöglichen.“«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de