Montag 02.06.14, 16:12 Uhr
Stadtverwalter starten Ideenwettbewerb zum Kortumpark

Parkgeschichtet – Erzähle Deine Stadt!

Die Stadtverwalter planen ihr Sommerprojekt 2014 und rufen dazu auf, Projekte einzureichen. In diesem Jahr widmen sie sich dem Bochumer Kortumpark, dessen “faszinierenden Schichten” sie am 23. 8. 2014 mit allen Kunst- und Kulturinteressierten zu Tage befördern wollen. In ihrem Call for Projects heißt es: »Der Kortumpark – zentral gelegen, direkt hinterm Bochumer Hauptbahnhof – ist einer der ältesten Friedhöfe der Stadt. In der Hauptphase der Industrialisierung Bochums 1819 bis 1872 wurden hier neben seinem späteren Namensgeber Carl Arnold Kortum (Arzt, Lyriker, Alchimist, Aufklärer) Bochumer Familien wie Baare, Schlegel, Eickhoff, Grimberg, Baltz und Meyer begraben. Wie kein anderer Park schichten sich dort GeSCHICHTen einer zum Teil längst vergessenen Vergangenheit.
Seit den 1910er Jahren wurde der „Alte Friedhof“ dann zu einer Parkanlage umgewandelt und bekam in den 1960ern seinen heutigen Namen. So ergänzen seither fabelhaft blühende Sträucher und stolze Bäume als NaturSCHICHT die beeindruckenden Gruften des 19. Jahrhunderts. Doch auch unschönes ereignet sich auf der Grünfläche: Nicht selten sind Schlagzeilen über Drogenmissbrauch und Gewalttaten in der Lokalpresse zu vernehmen, Gerüchte über ‚schwarze Messen‘ halten sich beständig und prägen die GruselSCHICHTen des Parks.
“Mit seinem alten Baumbestand und den kulturgeschichtlich wertvollen Gräbern zählt der Kortumpark zu den Bochumer Sehenswürdigkeiten”, finden wir im Internet. Und wie nehmen die Bochumer und Besucher von Außerhalb den Park wahr? Wie lassen sich Künstler und Kreative von dem Park inspirieren? Welche SCHICHTEN fördern SIE zu Tage???
Das wollen wir, die Akteure des Stadtverwalter e.V. – Verein für Zwischennutzungskultur, wissen und rufen auf, Projektideen einzureichen zum Thema:
PARKG ESCHICHTET
Erzähle Deine Stadt!
Wir suchen Projekte, die die SCHICHTEN des Kortumparks zu Tage fördern, sichtbar machen oder ihm neue Schichten hinzufügen und am Samstag, den 23. August 2014 ausgestellt, vorgeführt, inszeniert oder realisiert werden. Inhaltlich sollen sie mit dem Begriff von Schichten und Geschichten spielerisch umgehen und überraschen sowie zum Entdecken des Orts anregen. Der Kreativität und Ideenvielfalt sowie den Darstellungsformen von bildender Kunst über Schauspiel, Musik, Lesung, Konzept etc. sind dabei keine Grenzen gesetzt: Geschichten, Schichtgebilde, Früh- und Spätschichten, Bodenschichten, Farbschichten, Farb- und Klangteppiche…
Einsendeschluss: 15.6.2014
E-Mail: info@stadtverwalter.org
Infos: www.stadtverwalter.org«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de