Sonntag 01.06.14, 16:51 Uhr

Alter Film, neu gesehen: Jonas

Am Mittwoch, den 4. 6. startet im Endstation Kino die neue Filmreihe Alte Filme, neu gesehen, präsentiert von Wolfgang Wendland. Der Sänger der Bochumer Punkbank Die Kassierer und langjährige Mitarbeiter des Endstation Kinos wird in loser Folge Repertoire-Filme zeigen, die nur selten im Kino zu sehen waren. Der erste Film in der Reihe wird Jonas von Ottomar Domnik sein. Die Ankündigung: »Der Stuttgarter Neurologe und Kunstsammler nahm mit seinem experimentellen Essayfilm über den vereinsamten Menschen in der Großstadt teils vorweg, was später die Filme der Nouvelle Vague auszeichnete. Als Autor (l’auteur) drehte er abseits der Ateliers mit “Licht vom Himmel, mit Menschen aus dem Alltag, mit Räumen, die benutzt, bewohnt, gebraucht“ wurden. Vor der Kamera wurde vieles echt und Schauspielkunst nicht mehr ‘denaturiert’. Im Spannungsverhältnis zur Handlung steht der Soundtrack, der im Wesentlichen aus Kommentaren besteht, die Hans Magnus Enzensberger schrieb, sowie Musik von Duke Ellington und Winfried Zillig.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de