Dienstag 20.05.14, 08:56 Uhr

Alltäglicher Kapitalismus

Ab Donnerstag, den 22.05. zeigt das Endstation Kino Johannes Nabers Spielfilm Zeit der Kannibalen. In der Beschreibung über den Film heißt es: »Seine Protagonisten Öllers und Niederländer haben alles im Griff. Seit sechs Jahren touren die erfolgreichen Unternehmensberater durch die dreckigsten Länder der Welt, um den Profithunger ihrer Kunden zu stillen. Ihr Ziel scheint nah: endlich in den Firmenolymp aufsteigen, endlich Partner werden! Als sie erfahren, dass ihr Teamkollege Hellinger den ersehnten Karriereschritt gemacht hat, liegen die Nerven blank. Denn „up or out“ ist das Prinzip. Dass Hellinger sich bald aus dem Bürofenster stürzt, hilft ihnen auch nicht weiter. Ausgerechnet die junge, ehrgeizige Bianca rückt für ihn nach. Der Kampf um das Überleben in der Company geht an die Substanz – die Zeit der Kannibalen bricht an.
Johannes Naber ist mit Zeit der Kannibalen ein bitterböses und spannendes Film-Kunststück gelungen. In der luxuriösen und gleichsam sachlich konstruierten Szenerie von Luxushotels in der sog. „Dritten Welt“ zeichnet der Regisseur, angereichert mit viel Sarkasmus und schwarzem Humor, ein Spiegelbild der Global Economy und ihren schlimmsten menschlichen Auswüchsen – Gleichgültigkeit und Profitgier. Das herausragende Ensemble – u.a. ist Devid Striesow in einer der Hauptrollen zu sehen – brilliert in diesem Kammerspiel, das eine der dunkelsten Seiten des Kapitalismus zu Tage bringt.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de