Samstag 03.05.14, 19:23 Uhr
Slawische Seele triffft auf Jazz-Punk

Iva Nova -Frauenpower aus Russland


Am Mittwoch, den 7. Mai präsentiert Radio El Zapote um 20 Uhr im Bahnhof Langendreer die russische Band Iva Nova und schreibt: »Die vier experimentierfreudigen Damen von Iva Nova aus Sankt Petersburg holen sich ihre Inspiration in der slawischen Folklore, die Musik der Band hat aber auch einen absolut eigenen wie auch wilden Touch. Ihr musikalischer Ausdruck ist mächtig energiegeladen und temperamentvoll, aber auch verspielt und humorvoll, weiblich und stolz.
Wenn die Akkordeonspielerin ihr Instrument nimmt, träumen wir sofort von den russischen Weiten. Aber wenn eine der Sängerinnen entfesselt mit der E-Gitarre dazu einsetzt, weckt sie in uns die Lust am aufregenden urbanen Lebensgefühl.
Die Band Iva Nova wurde 2002 in Sankt Petersburg gegründet, brachte 2004 ihr erstes Album heraus und startete damit sofort eine beispielhafte Livekarriere im In- und Ausland. Seit dem touren die vier sympathischen Musikerinnen jedes Jahr durch etliche Clubs und Festivals in ganz Europa mit ihrer unverwechselbaren und packenden musikalischen Art: sie bedienen sich bei den musikalische Traditionen ihrer Heimat, aber bewegen sich zugleich kreativ in alle erdenklichen Stilrichtungen, sodass auf ihren Liveshows zwischen gefühlvollen Songs und kraftvollem Punk alles möglich ist – das ist pure musikalische Anarchie!«

Iva Nova bei facebook

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de