Montag 28.04.14, 21:31 Uhr
Film und Filmgespräch mit Anne Delstanche, Brüssel

Altstadtsanierung in Havanna

Die Humanitären Cubahilfe lädt am 14. Mai um 19.30 Uhr zu einem Film und Filmgespräch mit Anne Delstanche in die Evangelische Stadtakademie, Westring 26 c ein mit dem Titel: Altstadtsanierung in Havanna – eine  Utopie auf dem Weg. In der Einladung heißt es: In  Havanna unterliegt die Gesamtrenovierung des historischen Stadtkernes  dem Büro des Stadthistorikers Eusebio Leal.. Bemerkenswert ist, dass die Bewohner nicht vertrieben werden, sondern nach der Sanierung und Restaurierung wieder einziehen können. Viele Schulen, medizinische und soziokulturelle Einrichtungen sind im Quartier geblieben oder neu entstanden wie Polikliniken, eine stationäre Einrichtung für Problemschwangerschaften (Maternidad),  Altenwohnungen, Begegnungsstätten, Lehrwerkstätten  etc.
Finanziert wird die Restaurierung durch die Einnahmen, die man durch Hotels, Restaurants und viele Läden in den bereits sanierten Zonen erwirtschaftet.
Ca. 20 Jahre soll es noch dauern, bis die Altstadt unter Beachtung historischer Aspekte durchsaniert ist. Manche Bereiche sind heute schon wie ein Traum, toll restaurierte Häuser und Plätze, Museen, kleine Parks, Kunstobjekte… Und die Menschen leben auf, beteiligen sich an dem
Prozess und entdecken  einen neuen Raum zum Leben, zum Kommunizieren.
Nicht nur medizinische und soziale Parameter haben sich deutlich verbessert, auch die Wertschätzung des kulturellen Erbes ist gestiegen, das Bewusstsein an einem historischen Ort zu leben geweckt worden.  Ist uns Cuba in diesem Bereich voraus?«
Der Eintritt ist frei.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de