Dienstag 25.03.14, 06:55 Uhr

Ist die Erde “überbevölkert”?


Das Endstation Kino zeigt ab dem 27. 3. Population Boom, den neuen Film von Werner Boote (Pastic Planet). In der Ankündigung heißt es: »Steuert die Welt aufgrund ihrer wachsenden Bevölkerung ins Chaos? Oder sind die damit verbundenen Horrorszenarien bezüglich fehlender Ressourcen menschgemacht und ein Ausdruck von Wirtschafts- Gesellschafts- und Machtstrukturen?
Für den Filmemacher stellt sich die Frage nach der Verteilungsgerechtigkeit. Ein bekanntes aufgerufenes Horrorszenario: 7 Milliarden Menschen auf der Erde. Schwindende Ressourcen, giftige Müllberge, Hunger und Klimawandel – alles eine Folge der Überbevölkerung? Wer behauptet eigentlich, dass die Welt übervölkert ist? Und wer von uns ist zu viel? Nach Plastic Planet bereist der neugierige Dokumentarist Werner Boote nun unseren Planeten und untersucht für Population Boom ein jahrzehntelang festgefahrenes Weltbild – und lädt sein Publikum ein, mit zu denken und mit zu zweifeln.

Spielzeiten
Do. 27. Mär. 17:15 Uhr OMU (div. Sprachen)
Fr. 28. Mär. 17:15 Uhr OMU (div. Sprachen)
Sa. 29. Mär. 17:15 Uhr OMU (div. Sprachen)
So. 30. Mär. 17:15 Uhr OMU (div. Sprachen)
Mo. 31. Mär. 17:15 Uhr OMU (div. Sprachen)
Di. 01. Apr. 17:15 Uhr OMU (div. Sprachen)
Mi. 02. Apr. 19:00 Uhr OMU (div. Sprachen)

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de