Mittwoch 22.01.14, 09:50 Uhr

Ferienbörse und Ferienpate

Der Kinder- und Jugendring Bochum weist darauf hin, dass seine Ferienbörse für die Schulferien 2014 aktualisiert worden ist. In einer Mitteilung heißt es: »Unter der Internetadresse www.jugendring-bochum-ferien.de können Kinder, Jugendliche und Eltern aus zahlreichen Reiseangeboten Freizeiten für alle Altersgruppen zwischen 7 und 26 Jahren auswählen. Die Ferienangebote sind vielfältig und international. Reiseziele gibt es in 13 europäischen Ländern.

Die kostbaren Ferientage gestaltet jeder gerne ganz individuell. Während die Einen vorrangig Erholung und Entspannung suchen, wünschen sich die Anderen Aktivität, Abenteuer und Sport. In der Ferienbörse befinden sich neben klassischen Kinder- und Jugendgruppenfreizeiten besondere Angebote wie Sportfreizeiten, Sprachferien, Naturerlebnisreisen und Gedenkstättenfahrten. Alle Freizeiten werden von gemeinnützigen Trägern durchgeführt und eine pädagogische Betreuung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist sichergestellt.

Damit bei den Kinder- und  Jugendreisen eine soziale Ausgrenzung vermieden wird, hat der Kinder- und Jugendring das Projekt „Bochumer Ferienpate“ auf den Weg gebracht. Mit Hilfe des Projektes werden Spendengelder eingeworben, um einkommensschwache Familien bei der Finanzierung der Eigenanteile für Kinder- und Jugendfreizeiten zu unterstützen.

Das Projekt „Bochumer Ferienpate“ ist 2010 zum ersten Mal durchgeführt worden und 107 Kindern und Jugendlichen ist eine Teilnahme an einer Ferienfreizeit ermöglicht worden. 2011 waren es schon 182 Kinder und Jugendliche und 2012 konnten 224 Kinder und Jugendliche unterstützt werden. 2013 konnte das Projekt erneut ausgeweitet werden und 300 Kinder und Jugendliche haben mit Hilfe der Spendengelder an einer Jugendreise teilnehmen können.

Durch großzügige Spenden von Bochumer Firmen, Institutionen und Privatpersonen konnten bis Mitte Januar 23.700 € für das Ferienpatenprojekt für 2014 eingesammelt werden. Der besondere Dank des Jugendringsvorstandes gilt allen Spendern und ist mit der herzlichen Bitte verbunden, auch weiterhin bedürftige Kinder und Jugendliche in Bochum zu unterstützen.

Bedürftige Familien, deren Kinder und Jugendliche sich für eine Ferienfreizeit bei einem gemeinnützigen Träger anmelden wollen, können sich telefonisch in der Geschäftsstelle des Kinder- und Jugendrings melden (Tel.: 0234 – 438809-30), um zu klären, ob eine finanzielle Unterstützung durch das Ferienpatenprojekt möglich ist.

Für das Projekt „Bochumer Ferienpate“ ist ein Sonderkonto bei der Sparkasse Bochum (Konto: 15 222 00, BLZ: 430 500 01) eingerichtet worden. Die gesamten gespendeten Beträge werden zweckgebunden für das Projekt verwendet und kommen zu 100 Prozent Kindern und Jugendlichen zugute. Die Verwaltungs- und Organisationskosten für das Ferienpatenprojekt trägt der Kinder- und Jugendring.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de