Samstag 21.12.13, 12:29 Uhr

Rute 2013 für Ernst Kratzsch

Die Soziale Liste schreibt: »Die Rute, der von der Sozialen Liste Bochum gestiftete alternative Weihnachtspreis für soziale Missetaten, ist in diesem Jahr an Stadtbaurat Dr. Ernst Kratzsch verliehen worden. Damit will die Soziale Liste Bochum rügen, dass Stadtbaurat Dr. Kratzsch in Zeiten schwierigster finanzieller Probleme noch immer an fragwürdigen Prestigeobjekten festhält. „Insbesondere wollen wir ihre Tätigkeit im Zusammenhang mit dem Platz des Europäischen Versprechens rügen, die sich immer mehr zu einem finanziellen Debakel für die Stadt Bochum entwickelt hat“, heißt es in der Begründung.

Auch kritisiert die Soziale Liste, dass in der Amtszeit von Kratzsch im Wohnungsbau eine soziale Schieflage entstanden ist, die sich im Absturz des Sozialen Wohnungsbaus manifestiert.

Außerdem heißt es in dem Begründungsschreiben: „Den Plänen des Rates auf dem Gelände des Opel-Werk I (Laer) vorrangig Industrie und Gewerbe anzusiedeln, stellten sie eine bunte Broschüre entgegen, die den Eindruck erweckte, dort ein städtebauliches Experimentierfeld mit Wohnbebauung, Grünflächen und kleineren Dienstleistungs- und Wissenschaftsbetrieben zu starten.“

In den vergangenen Jahren ist die Rute an Bernd Wilmert (Bochumer Stadtwerke), Volker Goldmann (Sparkasse Bochum), Thomas Wenner (seiner Zeit Polizeipräsident Bochum) und Frau Dr. Ottilie Scholz (Oberbürgermeisterin) Jens Lücking (FDP), an den Aufsichtsrat der Stadtwerke Bochum GmbH und Regierungspräsident RP Gerd Bollermann verliehen worden.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de