Freitag 13.09.13, 09:59 Uhr

Individualisierte Medizin

Am Mittwoch, den 18.9. findet um  19 Uhr im Bahnhof Lngendreer eine Veranstaltung statt zum Thema: “Individualisierte Medizin”. Das Gen-ethische Netzwerk und die Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW stellen ihre Broschüre zur “individualisierten Medizin” zur Diskussion. Darin geht es um Interessen, ökonomische Beziehungen und Abhängigkeiten auf dem Markt der biomedizinischen Forschung und Entwicklung sowie ihre Verbindungen mit der Kommerzialisierung des Gesundheitssystems. Gemeinsam soll über Ansatzpunkten für Gegenbewegungen gegen die Individualisierung der Gesundheitssorge und die Kommerzialisierung der Gesundheitsversorgung nachgedacht werden.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de