Sonntag 08.09.13, 20:57 Uhr

Stadtsportbund hüpft in Dahlhausen
mit den Grauen Wölfen

Viele DahlhauserInnen wollten es nicht glauben: Bühne und Hüpfburg beim neuerlichen Bahnhofsfest der Grauen Wölfe wurden vom Stadtsportbund Bochum (SSB) zur Verfügung gestellt. In der Präambel des städtischen Sport-Dachverbandes heißt es: »Der Stadtsportbund hat die Aufgabe, den „Sport für alle“ in Bochum zu sichern und zu fördern. Dabei weiß sich der Stadtsportbund demokratischen Prinzipien und den Grundsätzen zur Wahrung der Würde des Menschen verpflichtet.« “Wie kann die Fahne der Türk-Federasyon, Dachverband der Grauen Wölfe in Deutschland auf der Bühne des SSB wehen und für rassistische und integrationsfeindliche Parolen werben?”, fragen sich engagierte DahlhauserInnen, die seit Jahren gerade im Sport einen Bereich sehen, der das Miteinander im Stadtteil fördert. “Den Jugendlichen Sportlern aus der türkischen Community wird hierdurch ein völlig falsches Bild über den wahren Charakter der Grauen Wölfe vermittelt. Sie müssen denken: Wenn die Stadt das sogar unterstützt, dann kann das ja nicht so schlimm sein. Der Rat der Stadt muss dafür sorgen, dass solchen ultrarechten Gruppierungen keine Gelegenheiten mehr geboten werden, die Bevölkerung zu täuschen. Erst recht dürfen offen nationalistische Gruppierungen nicht mit öffentlichen Mitteln unterstützt werden!” Vorsitzende des SSB ist die SPD-Bürgermeisterin Gabriela Schäfer.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de