Freitag 21.06.13, 14:27 Uhr
Heinz Ratz`Combo: Musik ist Hoffnung!

Strom & Wasser feat The Refugees

Internationale Musiker aus deutschen Flüchtlingslagern auf Konzertour

Am Sonntag, den 23. Juni findet um 20 Uhr im Bahnhof Langendreer ein Konzert statt. In der Einladung heißt es: »Der Liedermacher Heinz Ratz besuchte 80 Flüchtlingsheime in Deutschland und fand dort Musiker von Weltklasseformat. Durch Reise- und Arbeitsverbote hatten sie aber keine Chance, ihre Musik öffentlich zu spielen. Von diesem Schicksal tief berührt, erweiterte Ratz seine eigene Combo “Strom & Wasser” noch durch ein “feat. The Refugees” um 20 Leute aus aller Welt. Auf seiner „Lagertour 2013“durch Deutschland macht das mittlerweile international beachtete Künstlerprojekt jetzt im Bahnhof Langendreer Station. Damit verbunden ist vorab am selben Tag der Besuch eines Flüchtlingslagers. Der Konzerteintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.
Die Musiker kommen aus Gambia, der Elfenbeinküste, Afghanistan, Griechenland, Russland und dem Kosovo. Gemeinsam feuern sie auf der Bühne trotz des überaus ernsten politischen Hintergrunds ein fulminantes, musikalisches Feuerwerk ab: lebensfroher Dub, Reggae, Hiphop und Balkanbeat-Nummern. Spielfreude, die sich spürbar in die Ohren und Herzen von Konzertbesuchern überträgt.
Ratz wurde von der Bundesregierung für seine Arbeit mit der Integrationsmedaille ausgezeichnet. Dennoch schwebt über der Band nach wie vor die tägliche Angst vor einer Abschiebung.
Spendenaufruf für Musikinstrumente: Bitte zum Konzert mitbringen!
Die Musiker brauchen Musikinstrumente für ihr Projekt! Gitarren, Flöten, Keyboards, Blasinstrumente, Trommeln – jedes Instrument wird gebraucht und kommt in dankbare Hände. Einfach zum Konzert mitbringen oder eine E-Mail an: heinz@flussprojekt.de schreiben.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de