Montag 03.06.13, 18:15 Uhr

„Frische Ideen für Bochum“

Der Kinder- und Jugendring Bochum wird am Samstag, den 22. Juni ein Jugendforum im Falkenheim, Akademiestr. 69, durchführen. “Das Jugendforum ist eine Plattform für Jugendliche ab 15 und für junge Erwachsene bis 25 Jahren und soll einen Austausch über die Lebensqualität von jungen Menschen in Bochum ermöglichen. Ihre Erfahrungen, Vorstellungen und Ideen zur Gestaltung und zur Veränderung der Stadtgesellschaft sind gefragt,” schreibt der Jugendring. Weiter heißt es: “Zentrale Fragestellungen beim Jugendforum sind: Gefällt Euch Bochum? – Ist unsere Stadt attraktiv für Jugendliche? – Gibt es gute Angebote für die Freizeit und spannende Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten? – Was läuft schief und sollte unbedingt geändert werden?- Was wünscht Ihr Euch ganz besonders für Bochum?
Am Jugendforum sollen junge Menschen mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen teilnehmen: Schüler, Studenten, Migrantenjugendliche, junge Menschen mit Handicap, Jugendliche mit Diskriminierungserfahrungen und bildungsbenachteiligte Jugendliche. Es wird Workshops zu Migrationserfahrungen, zu Ausbildung und Beruf, zur Studiensituation, zu Schule, zu Inklusion, zu sexueller Vielfalt und zu Jugendkultur geben.
Im Rahmenprogramm spielt die Band der Rosa Strippe „Listen up friend, i´m singing in a rainbow band“ und Awa präsentiert Poetry Slam.
Das Jugendforum wird von Stefan Klinkhammer (früher Moderator bei 98.5 Radio Bochum) begleitet. Die Ergebnisse des Jugendforums werden in einem offenen Brief an die Oberbürgermeisterin, an die Mitglieder des Rates, an die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses und an die lokale Presse veröffentlicht.
Interessierte Jugendliche und junge Erwachsene können sich per Email (info@jugendring-bochum.de) oder per Telefon (0234-43880930) für das Jugendforum in der Geschäftsstelle des Jugendring anmelden.
Das Bochumer Jugendforum ist Teil einer Kampagne des Landesjugendrings NRW, die eine eigenständige Jugendpolitik und verbesserte Partizipationsangebote für Jugendliche und junge Erwachsene zum Ziel hat.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de