Donnerstag 30.05.13, 21:18 Uhr
Tagung am Samstag, den 8. Juni in Bochum

UmFAIRteilen – aber wie?

Am Samstag, dem 8. Juni findet im ver.di Gewerkschaftshaus eine Tagung zur Kampagne “UmFAIRteilen” statt.  Das Einstiegsreferat von DGB-Geschäftsführer Jochen Marquardt hat den Titel: “Politische Entscheidungen der letzten 20 Jahre, mit denen gesellschaftlicher Reichtum so umverteilt wurde, wie es sich heute darstellt.” Prof. Jürgen Link spricht anschließend über das Thema: “Verelendung als europäische Normalität: Heute Griechenland, Spanien, Portugal… und morgen?” Den dritten zentralen Beitrag steuert Prof. Mechthild Schrooten bei. Die Bremer Hochschullehrerin ist Sprecherin der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik (Memorandum-Gruppe). Ihr Thema:  “Wie viel Verteilungsgerechtigkeit ist in unserem Wirtschaftssystem möglich? Privates Einkommen, öffentliche Daseinsvorsorge, Arbeitszeit”. Mag Wompel vom LabourNet Germany leitet eine Arbeitsgruppe, die sich damit beschäftigt, wie es in den Nachbarländern aussieht und die der Frage nachgeht: “Verteilung, öffentliche Armut, Mindestlohn, Rente, Verteilungskämpfe, von denen wir lernen können. Welche Beispiele gibt es?” Der Geschäftsführer des Bochumer Mietervereins Michael Wenzel wird in einem Einstiegsreferat das Thema Umverteilung aus der Sicht der MieterInnen beschreiben:  “Wenn Finanzinvestoren ein Grundbedürfnis vermarkten.” GEW – Landesvorstandsmitglied Ansgar Klinger wird das Umfairteilungskonzept seiner Gewerkschaft vorstellen. Näheres.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de