Donnerstag 21.03.13, 19:22 Uhr

Opel: Klares Nein zum Tarifvertrag

Mehr als drei Viertel der IG-Metall-Mitglieder in den Bochumer Opel-Werken (76,1 %) haben heute den vorgelegten Tarifvertrag für die Zukunft der Bochumer Opel-Werke abgelehnt. Sie folgten damit dem Votum ihres Betriebsratsvorsitzenden Rainer Einenkel, der die in dem Vertragsentwurf angedeuteten Pläne als unzureichend und unklar ablehnt. Die IG-Metall wird den Tarif-Vertrag für Opel-Bochum nicht unterzeichnen. Dies ist ein in der IG-Metall-Geschichte recht ungewöhnlicher Vorgang. Es ist mit heftigen Auseinandersetzungen in den nächsten Monaten zu rechnen. Die Redaktion von bo-alternativ wird den Kampf der Bochumer Opel-Belegschaft solidarisch begleiten.

1 LeserInnenbrief zu "Opel: Klares Nein zum Tarifvertrag" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Opel: Klares Nein zum Tarifvertrag" als RSS


 

21. Mrz. 2013, 20:32 Uhr

LeserInnenbrief von Wolfgang Schumacher:

Ich beglückwünsche der bochumer Opelbelegschaft zu ihrer mutugen Entscheidung. Das kann der Auftakt zu einem Arbeitskampf sein, der diesen Namen auch verdient. Traurig ist nur das Verhalten der IGM, die haben die Regeln des Kapitalsmus wohl immer noch nicht verstanden, oder wollen dies nicht.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de