Mittwoch 19.09.12, 21:06 Uhr

41. Auktion von Amnesty International

Amnesty International Bochum schreibt: »Unserer langjährigen Tradition folgend, veranstalten wir auch in diesem Jahr wieder eine Kunstauktion, deren Erlöse der Menschenrechtsarbeit von Amnesty International zugute kommen. Die Versteigerung wird am Sonntag, den 9. Dezember in den Bochumer Kammerspielen stattfinden und durch ein künstlerisches Rahmenprogramm (Lesung und Musik) begleitet. Wir möchten daher alle Künstlerinnen und Künstler herzlich einladen, sich mit ihren Werken zu beteiligen.
Zwischen dem 14. und 28. Oktober können bis zu drei Werke pro Person unter Verwendung unseres Lieferscheins (www.amnestybochum. de/lieferschein) im Café Ferdinand, Ferdinandstr. 44, 44789 Bochum, eingereicht werden. Es eignen sich Kunstgegenstände aller Art, von Gemälden, Zeichnungen und Radierungen über Skulpturen bis hin zu signierten Plakaten, Büchern und Tonträgern. Die Einreichung ist im Café Ferdinand von 9 Uhr morgens bis spät in die Nacht möglich. Zur Abgabe sehr großformatiger Arbeiten kann ein Abgabetermin vereinbart werden. Auf Wunsch erhalten die Künstler ein Drittel des Erlöses als Aufwandsentschädigung. Für die erfolgreiche Durchführung der Auktion sorgt auch in diesem Jahr wieder der Bochumer Plakatkünstler und bewährte Auktionator Thom Pokatzky. Die Werke werden dem Publikum wie in den Vorjahren vorab in einer Online-Galerie präsentiert. Die Erlöse werden sowohl für die lokale Arbeit der Bochumer Menschenrechtsgruppe, als auch in enger Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen verwendet, die vor Ort die Opfer von Menschenrechtsverletzungen medizinisch, psychologisch und juristisch unterstützen.« Näheres.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de