Dienstag 04.09.12, 20:48 Uhr
Selbsthilfetag des Landesverbandes Psychiatrie-Erfahrener

Alternativen zur Psychiatrie

Am Samstag, den 8. September veranstaltet der Landesverband Psychiatrie-Erfahrener NRW (LPE) im AusländerInnen-Zentrum an der Ruhr-Uni zum 27. Mal seinen Selbsthilfetag. Von 11.00 bis 17.30 treffen sich in der Selbsthilfe Engagierte, Erfahrene, Freunde und Interessierte, um sich über die vielfältigen Möglichkeiten der Selbsthilfe als Alternative zum psychiatrischen System auszutauschen. In der Einladung heißt es: »Der LPE NRW e.V. ist bemüht, der Psychiatrie ihre Rechtfertigungen durch Alternativen im Umgang mit psychischen Krisen zu entziehen und zu zeigen, dass es auch anders geht. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Ver-rücktheit, Krisenbegleitung, gegenseitige Beratung und Austausch in Selbsthilfegruppen sind das „Contra“ der organisierten Psychiatrie-Erfahrenen.
Thema des Selbsthilfetages wird diesmal der Umgang mit „Stress“ sein. Stress kann uns, wenn er uns überfordert zum ver-rücken bringen. Stress kann durch überhöhte äußere Anforderungen entstehen, Stress machen sich Menschen selbst und gegenseitig. Möglichkeiten der Stressvermeidung, sowie der erfolgreiche Umgang mit Stress sollen diesmal im Mittelpunkt des Geschehens stehen.
Auch in diesem Jahr wird es wieder Vorträge, Diskussionen und Arbeitsgruppen zum Thema, sowie genügend Zeit zum Austausch geben. Psychiatrie-Erfahrene, Freunde und Interessierte sind herzlich eingeladen. Der LPE NRW e.V. freut sich auf eine rege Teilnahme. Weitere Informationen unter: 0234/ 68705552 oder kontakt-info@bpe-online.de.
Die ausführliche Einladung als pdf-Datei.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de