Mittwoch 13.06.12, 18:32 Uhr

‚Verkehrte Wald‘ im Rechener Park

Die Initiative Stadtverwalter e.V. schreibt: »Fliegende Elefanten und viele weitere Begegnungen erwarten die Bochumer am Wochenende vom 23. und 24. Juni 2012 im Rechener Park im Bochumer Ehrenfeld. Gemeinsam mit über 80 Kreativen, Künstlern und Musikern wird der ‚Stadtverwalter e.V. – Verein für Zwischennutzungskultur‘ den Park von Samstag 14 Uhr bis Sonntag 16 Uhr in ‚Verkehrte Wald‘ verwandeln. Beteiligte an Verkehrte Wald sind Künstler und Künstlergruppen, diverse Musiker, Anwohner, eine Schulklasse, eine Klasse der Ruhrakademie in Schwerte sowie ein Verein.
Neben gut dreißig teils irritierenden und überraschenden Installationen, Kunstwerken und ungewöhnlichen Verweilorten wird ein Rahmenprogramm für musikalische Unterhaltung und eine gemütliche Atmosphäre sorgen. Auf dem zentralen Platz werden u. a. Tigerjunge, Jazzpiraten und Serge Courteyn auftreten. Ein Fotokurs mit dem Kölner Fotografen Eberhard Zummach will besondere Aspekte des Fotografierens im Wald vermitteln. Nähere Infos hierzu und zum Programm: www.stadtverwalter.org.
Ziel der Aktion ist es, den Rechener Park neu ins Bewusstsein der Bevölkerung zu holen. Stadt wie Bochumerinnen und Bochumer haben die ‚Parkanlage mit waldähnlichem Bestand ‘ in den letzten Jahrzehnten stiefmütterlich behandelt. Genutzt wird das nach seiner Entstehung vor knapp 100 Jahren beliebte Ausflugsziel heute kaum. Zeugen dieser Zeit sind die strahlend blühenden Magnolien im Frühjahr, diverse Mauerwerke sowie beeindruckend mächtige Eichen und Jahrhunderte alte Buchen. Auch unzählige Geschichten hört man aus dem Park: so manch erster Kuss wurde auf einer der Parkbänke ausgetauscht, ideal eignet sich der Park bis heute als Versteck zum Schwänzen unliebsamer Schulstunden und sogar eine Leiche soll einst hier entdeckt worden sein. All dies wird im Rahmen der Aktion auch eine Rolle spielen.
Zur Finanzierung der Aktion ‚Verkehrte Wald‘ suchen die Stadtverwalter weiterhin Unterstützer. Über die Spendenplattform Startnext (www.startnext.de/verkehrte-wald) kann vom Fünfer aufwärts gespendet werden – es warten vielfältige Dankeschöns.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de