Freitag 04.05.12, 08:57 Uhr

Rechtspopulismus in Europa

Am Dienstag, den 8. 5. findet um 19:30 Uhr eine Veranstaltung im Bahnhof Langendreer mit Karin Priester statt. Das Thema: Rechtspopulismus in Europa. In der Ankündigung heißt es: »In Abkehr von klassischen faschistischen Propagandafloskeln bilden sich in vielen europäischen Staaten “neue” extrem rechte Strömungen und Parteien, die sich in einigen Ländern längerfristig zu etablieren scheinen. Bei den Europawahlen 2009 konnte vor allem die extreme Rechte in Ungarn, Rumänien, Österreich, Dänemark, Großbritannien, den Niederlanden und Griechenland sensationelle Erfolge verbuchen. Die beiden erfolgreichsten Parteien der extremen Rechten, der Partij voor de Vrijheid (PVV) in den Niederlanden und der Partei Jobbik in Ungarn zeigen exemplarisch die verschiedenen Varianten der extremen Rechten – Rechtspopulismus und eher traditioneller Rechtsextremismus.
Der rechtspopulistische Kampf zielt immer auch auf reale Probleme wie Elitenverfilzung, Korruption, überbordende Bürokratisierung und technokratische Gesellschaftssteuerung. Dahinter verbirgt sich aber ein zentraler Angriff auf das liberal-demokratische Staatsverständnis. Prof. Dr. Karin Priester lehrte bis 2007 Politische Soziologie an der Universität Münster und veröffentlichte u.a. „Populismus. Historische und aktuelle Erscheinungsformen“ im Campus-Verlag.«
Veranstaltet von der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW in Kooperation mit dem Bahnhof Langendreer

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de