Montag 02.04.12, 08:28 Uhr
Ostermarsch I

Westliche Interessen…

...im Nahen und Mittleren Osten

Am Ostersonntag endet die Radtour des Ostermarsches um 16.00 Uhr im Bahnhof Langendreer. Das Bochumer Friedensplenum hat den Sozialwissenschaftler und Jounalisten Jörg Kronauer vom Antirassistischen Bildungsforum Rheinland zu einem Vortrag eingeladen. Das Thema: “Westliche Interessen im Nahen und Mittleren Osten”. Das Friedensplenum schreibt, dass es das Thema für hoch aktuell hält, weil:  »Die arabische Welt ist im Umbruch – und mit ihr eine herausragende Interessensphäre westlicher Weltpolitik. Höchst unterschiedliche Faktoren verleihen dem Nahen und dem Mittleren Osten aus Sicht der westlichen Hegemonialmächte seine immense Bedeutung: Neben den allseits bekannten Rohstoffvorräten sind das vor allem geostrategische Besonderheiten, etwa wichtige Handelsrouten und militärpolitische Aspekte, aber auch Gelegenheiten für die Niedriglohnproduktion und für den Absatz eigener Waren. Mittlerweile zeichnet sich deutlich ab, dass der westliche Kampf, zuweilen auch Krieg um die Hegemonie in Mittelost nicht nur darauf zielt, Staaten der Region mit eigenem Machtanspruch niederzuhalten, sondern auch darauf, den deutlich wachsenden Einfluss Chinas zu beschränken. Zu zentralen Verbündeten des Westens im Hegemonialkampf um Nah- und Mittelost entwickeln sich gegenwärtig die reaktionärsten Staaten der arabischen Welt – die Diktaturen der arabischen Halbinsel.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de