Dienstag 28.02.12, 18:52 Uhr

FDP: Die Ratten verlassen
das sinkende Schiff

In Bochum gibt es im Rat keine FDP-Fraktion mehr. Die Machtmenschen der Bochumer FDP haben sich aus ihrer Partei verabschiedet und wollen nun unter dem Namen “Freie Bürger” als Fraktion weiter arbeiten. Die zwei in der FDP verbliebenen Ratsmitglieder bringen es nun nicht mehr zu einem Fraktionstatus und sind nun eine “Ratsgruppe”. Wer sich noch für die FDP interessieren sollte, findet etliches Hintergründiges im Pottblog.

3 LeserInnenbriefe zu "FDP: Die Ratten verlassen
das sinkende Schiff" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "FDP: Die Ratten verlassen
das sinkende Schiff" als RSS


 

29. Feb. 2012, 08:06 Uhr

LeserInnenbrief von Roland Himmel:

Lasst doch bitte solche unsäglichen Vergleiche!

FDP-Politiker mit Ratten zu vergleichen ist dieselbe unreflektierte Haltung wie die des Präsidenten des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall Martin Kannegiesser, der in einem Interview mit der “Welt”, die Tarif-Forderung der IG Metall als “Rattenfängerei” und damit Auszubildende der Metallbranche als Ratten bezeichnet hat – wogegen sich die IG Metall in einer Online-Kampagne richtigerweise gewehrt hat, vgl. http://www.operationuebernahme.de/keineratte.html

Roland Himmel


 

29. Feb. 2012, 09:52 Uhr

LeserInnenbrief von Martin Budich:

@ Roland Himmel
Die Kritik ist sehr berechtigt. Ich habe bei der Formulierung der Überschrift an den desolaten Zustand der FDP gedacht und dabei das Bild des untergehenden Schiffes vor Augen gehabt.
Aber: Menschen dürfen nicht als Ratten bezeichnet werden. Ich möchte mich für diese Formulierung entschuldigen.


 

29. Feb. 2012, 20:10 Uhr

LeserInnenbrief von sjkhf:

Ratten sind sehr niedliche, soziale und intelligente Haustiere. Insofern haben sie tatsächlich wenig mit den Mitgliedern ehemaligen Bochumer FDP-Fraktion gemein…


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de