Dienstag 14.02.12, 19:09 Uhr
Radio El Zapote präsentiert:

Trovači “Malo Morgen”

Balkan, Ska, Reggae, Punk / Support: Gipsy Pearls

Am Samstag, den 18.2. um 20:00 Uhr spielt Trovači im Bahnhof Langenendreer. Support: Gypsy Pearls. Anschließend: Globalibre-Disco. Die Ankündigung verspricht: »Vier Ex-Jugos, 15 Jahre Exil in Deutschland, kombiniert mit treibendem Balkan-Ska-Reggae-Punk ergeben nicht nur eine exzellente Liveband, sondern stehen auch für selbstironische und witzige Texte auf serbisch und deutsch. Seit acht Jahren wirft die Düsseldorfer Combo einen ganz eigenen “balkanisierten” Blick auf den deutschen Alltag, auf Gastarbeiterklischees und Herzschmerz-Themen. Mit über 100 live Gigs bundesweit, einer NRW-Tour mit der WDR Big Band, und dem rockigsten Grand-Prix Auftritt aller Zeiten 2008 ist Trovači die erfolgreichste Combo der Jugo-Diaspora.
Mit diesem Rezept haben sich die vier Trovači in den letzten Jahren in die Herzen und Ohren von Menschen aller Couleur gespielt und ihre Konzerte sorgen allerorten für verschwitzte Klamotten und durchgetanzte Latschen.
Mit ihrer extrem sportlichen Live-Performance sammelten sie neue Fans und Groupies von Lübeck bis München. Nach ihrem Debütalbum “Balkanplatte” (2004), der WM-Single “Welcome to Deutschland” (2006) und dem Album “Kuku Lele” (2007) präsentierte Trovači 2010 ihr aktuelles Studio Werk “Malo Morgen”. Dabei sind sensationelle Gäste: Hubert Kah mit einer neuen Ska-Punk- Version seines großen Hits “Sternenhimmel”, Dr. Ring Ding der bekannteste Doktor Deutschlands für den jamaikanischen Off- Beat- Sound und das Power- Frau- Balkan- Pop- Trash- Trio Las Balkanieras. In 13 Tracks überzeugen Trovači auf Malo Morgen (auf Deutsch: “Nie”) nicht nur mit einem Party-Sound der Extraklasse, sondern in erster Linie mit einem eigenen Stil der zwischen Pop, Punkrock, Ska und Balkanbeat einzuordnen ist.
Gipsy Pearls:
Manchmal braucht gute Musik nur zwei Zutaten wie ein Akkordeon und die Stimme. Bei den Gipsy Pearls umspielt das äußerst facettenreiche Akkordeon von Dragan Mitrović den eindringlichen Gesang von Rada Radojčić.
Das Duo begibt sich auf eine musikalisch-lyrische Reise durch verschiedene Kulturen, wobei der Balkan als virtuose Startrampe für weitläufige Ausflüge dient: für Lieder der 20er bis 40er Jahre, Gipsysongs, Chansons, sowie russische Romanzen, und traditionelle Lieder vom Balkan. Diese bunte Mixtur wird mit Elementen aus Swing, Jazz und Funk angereichert.
Mit ihrer Melange von feurigen, lebhaften, mitreißenden bis hin zu bedächtigen, stimmungsvoll-melancholischen Stücken begibt sich das Duo auf eine musikalisch-lyrische Reise und erzählt Geschichten die zum Lachen, zum Weinen und zum Träumen einladen.
Gegründet wurde die Gipsy Pearls von der Dortmunder Theatermacherin Rada Radojcic und dem Belgrader Akkordeon Virtuosen Dragan Mitrovic. Sie lernen sich 2008 auf dem Mikro Festival in Dortmund kennen, wo Dragan mit seiner damaligen Band KAL auftritt. Seit dem folgen mehrere gemeinsame Projekte: “Prinz Frosch Blumenherz” (Musiktheater); “Europa Express” (Musiktheater); “Wunderland” 600 (Musil-Tanztheater); “The Piggelz” (Kinder- und Jugendtheater); “Drei Worte nur” (Musiktheater); “Papusha – Die Gipsy Operette” und Gipsy Pearls (Musik Duo)

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de