Die Grausamkeiten nennen sie Konsolidierungsvorschläge - Teil 2
Dienstag 20.12.11, 20:32 Uhr

Keine Toiletten mehr

Im Katalog der Grausamkeiten von Stadt und Regierungspräsidium wird z. B. vorgeschlagen: “Zwei Toilettenanlagen der Umweltservice Bochum GmbH, die in 2012 aufgrund Überalterung und Defekt hätten ersetzt werden müssen, werden nicht mehr benötigt. Durch Vertragsabschluss mit einer dem Markt benachbarten Kirchengemeinde und einer angrenzenden Bäckereifiliale werden dort ab 2012 den Markthändlern Toiletten zur Verfügung gestellt. Dies führt zur Kostenersparnissen.” Das heißt, dass öffentliche Toiletten geschlossen und nur noch den MarkthändlerInnen eine Ausweichmöglichkeit angeboten wird. Der “Konsolidierungs-Steckbrief” im Original. 

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de