Montag 05.12.11, 13:46 Uhr

Lärmminderungsplanung in Bochum

Am Mittwoch, 7. Dezember 2011 befasst sich der Arbeitskreis Verkehr der Bochum-Agenda 21 mit der Lärmminderungsplanung in Bochum. Gast ist Kerstin Zänger vom Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt und dort für diesen Themenbereich zuständig. Sie wird zusammen mit einem Kollegen einen in die Thematik einführenden Vortrag halten. Das Treffen findet statt um 19:00 Uhr im Rathaus-Raum 48. Zum Hintergrund der Veranstaltung heißt es in der Einladung: “Die von der EU vorgeschriebene Umgebungslärmrichtlinie gibt die einzelnen Arbeitsschritte zur Lärmminderungsplanung vor und fordert, dass zunächst die Lärmbelastung für die verschiedenen Lärmquellen in Lärmkarten dargestellt werden muss. Die Lärmkarten für Bochum liegen vor und können im Internet aufgerufen oder bei der Stadt Bochum eingesehen werden.
Die Kommunen sind weiterhin dazu verpflichtet, auf Grundlage der Lärmkarten einen Lärmaktionsplan aufzustellen. Der Aktionsplan soll die Lärmprobleme und deren Auswirkungen regeln, um so den Schutz der Gesundheit und die Lebensqualität zu erhöhen. Neben der Lösung von Lärmproblemen in den Konfliktbereichen ist auch die Erhaltung und der Schutz von „ruhigen Gebieten“ ein weiteres Ziel der Lärmaktionsplanung. Dazu werden in diesem Plan lärmmindernde Maßnahmen festgelegt.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de