Samstag 03.12.11, 11:34 Uhr

Montag kontrovers: Israel und Palästina

Am Montag,  den 5. Dezember, findet um 19 Uhr im KulturCafé an der Ruhr-Uni die nächste Veranstaltung in der Reihe „Montag kontrovers“ statt zum Thema: Israel und Palästina – Wie kann ein gemeinsames Zusammenleben in der Zukunft aussehen? Es diskutieren: Alexander Fall (Student der Religionswissenschaft & Philosophie) und Wail Abdel-Khani (Arbeitskreis Palästina) Die Moderation übernimmt Morteza Emami (amnesty international, Moderation). In der Ankündigung heißt es: »Wir wollen jedoch nicht nur zurückschauen und Fehler, Anschläge oder Kriege gegeneinander ausspielen, sondern die Frage stellen, wie ein gemeinsames Zusammenleben in der Zukunft aussehen kann. Wo liegen auf beiden Seiten die Probleme, die eine Lösung verhindern? Welche positiven Ansätze gibt es bereits in der Region?
Um dieser komplexen Fragestellung auch nur annähernd gerecht zu werden, haben wir drei Experten eingeladen, um auf dem Podium zudiskutieren und ihre Prognosen, Vorstellungen, Wünsche oder vielleicht auch Befürchtungen mit dem Publikum zu teilen.
Im Anschluss ist das Publikum gefragt, sich an der Diskussion zu beteiligen. Das Thema „Israel und Palästina“ ist mehr als kontrovers. An dieser Frage zerbrechen Freundschaften und politische Gruppen. Aus diesem Grund bitten wir alle Teinehmenden um eine respektvolle und sachorientierte Diskussion.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de