Dienstag 08.11.11, 10:40 Uhr

Kunstausstellung “Farb-Klang II”

Von Mittwoch, 9. November 2011 bis Sonntag, 29. Januar 2012 zeigt die Musikschule, Westring 32 gemeinsam mit ku.bo e.V., dem Bochumer Förderverein für Künstler mit Behinderung, montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr die Kunstausstellung “Farb-Klang II”.
Die Vernissage findet am Mittwoch, 9. November um 19 Uhr im Kleinen Saal der Musikschule statt. Dabei spielt die integrative Band der Musikschule “Just Fun”. Die VeranstalterInnen schreiben: “ Die Ausstellung ist der sichtbare Nachweis, dass Menschen, die im Allgemeinen als behindert gelten, sich in der Kunst oftmals als unbehindert zeigen. In der Kunst begegnen sich alle Künstler “auf Augenhöhe“. Die Qualität der Werke und ihre Strahlkraft sprechen für sich. Die ausstellenden Künstler sind: H.D. (Oskar) Gölzenleuchter, Tobias Jessberger, Gabi Moll, Benjamin Schütze, Alba Strauß, Barbara Tewes, Michael Timm, Dirk Wenke. Um den Besuchern und Schülern der Musikschule die Bilder näher zu bringen, sind für Januar mehrere Mal- und Musizierworkshops als Begleitangebote in Vorbereitung. Die Ausstellung ist ein gemeinschaftliches Werk der städtischen Musikschule mit dem Verein ku.bo e.V., Förderverein für Künstler mit Behinderung, aus Bochum. Zehn Jahre sind vergangen, seit der erste “Farb-Klang“ die Flure der Musikschule zur vielbeachteten Ausstellung machte, in der sich Werke von Künstlern und Künstlerinnen mit und ohne Behinderung aus Bochum und Umgebung gemeinsam präsentierten. Damals wie heute ist es das Besondere, dass die ausstellenden Künstler im Alltag wenig Berührungspunkte untereinander haben. Denn einige von ihnen leben als Menschen mit Behinderung einen nicht ohne besondere Hilfestellungen zu bewältigenden Alltag und arbeiten in der Regel in Werkstätten, so dass die künstlerische Tätigkeiten zeitlich allein auf den Freizeitbereich beschränkt bleibt. Ihnen allen gemein ist jedoch die Leidenschaft für die Kunst und die Suche nach einer persönlichen Farb- und Formensprache. Die Musikschule pflegt bereits seit vielen Jahren die Tradition, in den Fluren des zentralen Unterrichtsgebäudes ab und an eine Bilderausstellung zu präsentieren. Soeben ging eine Plakatausstellung der Bochumer Symphoniker zu Ende.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de