Donnerstag 27.10.11, 16:23 Uhr

BoFo unterstützt Demo gegen Nazis

Das Bochumer Forum für Antirassismus und Kultur BoFo e.V. unterstützt den Aufruf des Bündnisses „Langendreer gegen Nazis“ zu einer Demonstration am Samstag, 29. Oktober in Bochum-Langendreer und schreibt: »Hintergrund sind die wachsenden Aktivitäten von Nazis in diesem Stadtteil. Die Demonstration startet um 12 Uhr am S-Bahnhof Langendreer West (Westausgang). In dem Demo-Aufruf heißt es: „In Bochum Langendreer sind seit Anfang diesen Jahres Aktivitäten durch Nazis registriert worden. Neben Hakenkreuz-Schmierereien und Aufklebern mit rassistischen Parolen versuchen die Nazis nun vermehrt, BürgerInnen einzuschüchtern. An den Wochenenden „marschieren“ sie laut durch die Straßen, fordern „Nationalen Sozialismus Jetzt“ und zünden Feuerwerkskörper. Den bisherigen traurigen Höhepunkt stellt ein Angriff Ende September am S-Bahnhof Langendreer dar: Eine Nazi-Gruppe griff drei Personen an, brach dabei einem das Nasenbein und prügelte die anderen beiden nur 2 Minuten vor Einfahrt der S-Bahn auf die Gleise.«
„Die Einschüchterung eines kurdischstämmigen Kioskbesitzers, das Stoppen und Herauszerren einer „ausländisch aussehender“ Familie aus ihrem Auto und  gehäufte Angriffe auf Migrantinnen und Migranten  sprechen eine deutliche Sprache. In diese Reihe würde auch der ungeklärte Brandanschlag auf eine Pizzeria, die von „arabischen“ Menschen betrieben wurde, passen“, so ein Vertreter des Bochumer Forums für Antirassismus und Kultur. „Allen müsste klar sein, dass die Nazis unverhohlene Rassisten sind. Nicht ohne Grund war das AsylbewerberInnen-Wohnheim am Grevendicks Feld an der Lütgendortmunder Stadtgrenze wiederholt Ziel von rechten Demonstrationen.“
Mit der Demonstration gegen Nazis wollen wir gemeinsam mit den Langendreerer Bürgerinnen und Bürger zeigen, dass wir diese Nazi-Umtriebe im Bochumer Osten nicht dulden wollen. Wir wollen keine Faschisten in Langendreer – und auch nicht anderswo!«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de