Freitag 02.09.11, 08:25 Uhr

Blockade-Fahrplan für Dortmund

Das Bochumer Anti-Nazi Bündnis schreibt, wie von Bochum aus am morgigen Samstag die Blockaden der geplanten Nazi-Demo aussehen soll: »Am Samstag 3.9. treffen wir uns um 7.45 Uhr (pünktlich!) am Bochumer Hbf, um gemeinsam nach Dortmund zu fahren. Auf dem Vorplatz des Bochumer Hauptbahnhofs ist eine Mahnwache angemeldet, auf der wir uns problemlos versammeln werden können. Als strömungsübergreifendes, interventionistisches Bündnis wollen wir euch die Möglichkeiten geben, an den Aktionen der verschiedenen Dortmunder Bündnisse teilzunehmen. Deshalb hat der Bochumer Treffpunkt sowohl für Menschen, die zu den Aktionen von “Dortmund stellt sich quer!” (blaue Fahne) wollen, als auch für diejenigen, die sich dem “Alerta!”-Bündnis (grüne Fahne) anschließen möchten Bestand. Vom Bochumer Hbf aus werden wir zu einem Blockadetreffpunkt in Dortmund fahren und uns mit vielen Nazigegner*innen aus anderen Städten zusammenschließen.
Um einen möglichst sicheren Ablauf für alle zu gewährleisten und gleichzeitig handlungsfähiger zu sein, werden wir – soweit möglich – den ganzen Tag über, beginnend mit der Anreise, zusammen agieren. Wir werden uns in Richtung Naziroute begeben und dabei von der Polizei weder provozieren noch aufhalten lassen. Beim Blockadeziel angekommen wollen wir uns mit dem bereits in Dresden im Februar dieses Jahres erfolgreich angewendeten Aktionskonsens aktiv aber nicht eskalativ den Nazis in den Weg setzen. Konkret bedeutet das:

  • „Wir leisten zivilen Ungehorsam gegen den Naziaufmarsch.
  • Von uns geht dabei keine Eskalation aus.
  • Unsere Massenblockaden sind Menschenblockaden.
  • Wir sind solidarisch mit allen, die mit uns das Ziel teilen, den Naziaufmarsch zu verhindern.

Deshalb: egal ob ihr zu den Aktionen von “Dortmund stellt sich quer!” oder dem “Alerta!-Bündnis” möchtet, kommt am 3.9. pünktlich um 7.45 Uhr zum Bochumer Hbf!«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de