Sonntag 12.06.11, 13:38 Uhr

ila, Chile, Bochum

Die aktuelle Ausgabe der ila (Informationsstelle Lateinamerika) hat das Schwerpunktthema Chile. Hierin sind vier Beiträge der Familie Holz-Carcamo zu finden, die während ihres 16-jährigen Exils in Deutschland die meiste Zeit in Bochum wohnte. Die Redaktion der ila schreibt über die Ausgabe: Zwanzig Jahre nach dem Ende der Diktatur und ein Jahr nach der Rückkehr der Rechten an die Macht fanden wir es an der Zeit, wieder ein Schwerpunktheft zu Chile zu machen. Denn auch jenseits des politischen Panoramas zeigt das Bild des heutigen Chile viele Facetten. Das auf den Export von mineralischen und landwirtschaftlichen Rohstoffen, von Wein, Fisch und Meeresfrüchten ausgerichtete Wirtschaftsmodell bringt weiterhin hohe Wachstumsraten und Teilen der Bevölkerung einen hohen Lebensstandard. Gleichzeitig hat es viele Schattenseiten. Das Agrarexportmodell basiert auf der Überausbeutung der – überwiegend nur saisonal beschäftigten – Arbeitskräfte, die ökologischen Kosten sind immens, den Küstengewässern droht die Überfischung, ein in weiten Teilen privatisiertes Bildungssystem versperrt den ärmeren Bevölkerungsschichten von vornherein jegliche Aufstiegschancen, das Gesundheitswesen garantiert nur denen adäquate Behandlung, die dafür bezahlen können. Und die indigenen BürgerInnen kommen im öffentlichen Bewusstsein und Diskurs meist nur dann vor, wenn sie sich in verzweifelte Hungerstreiks stürzen ….

Die Beiträge von Isabel, Pedro und Raul Holz-Carcamo:

Die Linke sollte den Willen haben, eine zu sein

Interview mit Jorge Arrate, 2009 Präsidentschaftskandidat
des Linksbündnisses Junto Podemos Más
/ von Pedro Holz

„Definition von rechts und links ist heute nicht mehr zeitgemäß“
Interview mit Camilo Lagos, Vizepräsident der Partido Progresista (PRO)
/ von Pedro Holz

Ein Kampf an vielen Fronten
Feminismus in Chile
/ von Isabel Cárcamo

Arbeitskräfteimport für Früchteexport
Chiles Agrarexporte: ein nachhaltiges Modell?
/ von Raúl Holz

Das vollständige Inhaltsverzeichnis und editorial

Bestellformular

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de