Montag 07.03.11, 12:11 Uhr

‘Streiflichter’ vom Kampf der Frauen

Die Soziale Liste Bochum hat den 100. Jahrestag des Internationalen Frauentages zum Anlass genommen, um in einer Broschüre ‘Streiflichter’ des Kampfes der Frauen für Gleichberechtigung darzustellen. In der Ankündigung heißt es: »Auf 52 Seiten werden in chronologischer Form Daten und Ereignisse mit zahlreichen Bildern beschrieben, die eindrucksvoll den Kampf für Gleichberechtigung, soziale, politische und gesellschaftliche Rechte der Frauen dokumentiert. Die Chronologie beginnt mit dem Marsch der Frauen auf Versailles von 1789 während der Französischen Revolution und endet mit der Demonstration gegen den Sexisten und italienischen Staatspräsidenten Berlusconi.
Dargestellt werden auch eine Vielzahl von lokalen Ereignissen wie die Aktionen für Frieden und Abrüstung, die Kämpfe für mehr Lohn und gegen Arbeitsplatzvernichtung bei Reinshagen, Wertheim, OPEL und NOKIA und das Eintreten gegen Armut. Manches Ereignis lädt aus heutiger Sicht auch zum Schmunzeln ein, etwa wenn eine Fernsehansagerin entlassen wird, weil sie an einer privaten Pyjamaparty während des Karnevals teilgenommen hatte.
„Wir wollen mit unserer Broschüre auf die Verdienste und die Bedeutung des Kampfes für Frauenrechte hinweisen und zeigen, dass es sich für Frauen lohnt, selbst für ihre Rechte aktiv zu werden”, kommentiert Anke Pfromm von der Sozialen Liste Bochum, die Initiatorin der Broschüre. Helgard Althoff, stellvertretende Vorsitzende der Sozialen Liste Bochum, hofft auf eine Vielzahl von Gesprächen und Diskussionen, wenn „wir die Broschüre am Dienstag, 8. März, dem Aktionstag auf dem Dr.-Ruer-Platz vorstellen werden.”
Die Broschüre ‘Streiflichter’ ist am 8. März ab 15:00 Uhr auf dem Dr.-Ruer-Platz bei der Sozialen Liste erhältlich, danach kann sie im Büro der Sozialen Liste im Rat (Rathaus, Zi. S 20, Tel.: 910 10 47) abgeholt werden.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de