Donnerstag 24.02.11, 11:18 Uhr

Graue Wölfe in Dahlhausen

Die Grüne Ratsfraktion schreibt: “Mit Bestürzung hat die Grüne Ratsfraktion zur Kenntnis genommen, dass sich die Grauen Wölfe in einem ehemaligen Ladenlokal in Dahlhausen niedergelassen haben. Die Stadt nimmt schon genug Schaden durch die NPD-Landeszentrale in Wattenscheid, und jetzt kommt noch ein zusätzlicher Stützpunkt von Rechtsradikalen hinzu. Schon während der Sarrazin-Debatte gab es Warnungen, seine diskriminierenden Thesen würden zu einem Rückzug von Migranten in ethnisierende Ideologien und Organisationen führen. Eine solche Entwicklung würde die Integration von Migrantinnen und Migranten und die wertvolle Integrationsarbeit der demokratischen Migrantenselbstorganisationen enorm erschweren. Wenn rechtsradikale oder religiös-extremistische Organisationen in dieser Szene stärker werden, schadet das der gesamten Stadt. Hier sind die Zivilgesellschaft und alle demokratischen Organisationen aufgefordert, Position zu beziehen.”

1 LeserInnenbrief zu "Graue Wölfe in Dahlhausen" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Graue Wölfe in Dahlhausen" als RSS


 

1. Mrz. 2011, 16:07 Uhr

LeserInnenbrief von Kämpchenfreund:

Danke für die Stellungnahme zu den Grauen Wölfen. Dennoch vermisse ich eine Antwort auf die Fragen, die in der “offenen Anfrage” vom 13.2. an dieser Stelle gestellt worden sind. Also nochmal: Wo und als was ist der Verein gemeldet ?? Wer ist da verantwortlich??
Was berichten die Polizisten, die (freiwillig oder geschickt?) an der Eröffnung teilnahmen ?
Was sagt das Nutzungs- oder Baurecht zu der Einrichtung mit neuen Zu- oder Ausgängen ?? Hat sich das Teil eigentlich mal jemand von der Behörde angesehen??
Das rauszukriegen kann doch nicht so schwer sein.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de